Ablauf der Zwangsräumung

Nachdem der Vollstreckungsauftrag an den Gerichtsvollzieher erteilt wurde, prüft dieser, ob die Voraussetzung einer Zwangsräumung vorliegt. Sodann erhält der Eigentümer und/oder ein Erfüllungsgehilfe eine Vorschussrechnung, wobei Grundlage der Kostenermittlung die Größe der Immobilie (und/oder Wohnung) ist. Vom Gerichtsvollzieher muss sodann eine Möbelspedition mit der Räumung beauftragt werden um die in der Immobilie (und/oder Wohnung) befindlichen Gegenstände einzulagern.

Vorgenannte Kosten können vom Schuldner zurück verlangt werden. Es handelt sich dabei um Kosten der Zwangsvollstreckung, welche vom Gerichtsvollzieher beigetrieben werden.

Mit Übergabe der Immobilie (und/oder Wohnung) vom Gerichtsvollzieher an den Eigentümer endet sodann das Räumungsverfahren.

Neben dem vorgenannten (teuren) Verfahren kann ein Eigentümer auch auf eine kostengünstige Möglichkeit der Räumung, das „Berliner Modell“ zurückgreifen. Voraussetzung für dieses Verfahren ist, dass der Mieter beim Eigentümer Mietschulden hat. Der Eigentümer kann sodann von seinem Vermieterpfandrecht an sämtlichen an der Immobilie (und/oder Wohnung) befindlichen beweglichen Gegenstände geltend machen. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass der Mieter die Sachen aus der Immobilie (und/oder Wohnung) nicht entfernen darf. Somit entfallen die Kosten für die Möbelspedition und die Einlagerung der Gegenstände.

Der Eigentümer beschränkt somit seine Räumungsvollstreckung auf die Herausgabe der Immobilie (und/oder Wohnung), die Verweisung des Mieters aus der Immobilie (und/oder Wohnung) und seine eigene Einweisung in die Immobilie (und/oder Wohnung).

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich anzubieten.

Zur Datenschutzerklärung und den Cookie-Einstellungen.

Allen zustimmenEinstellungen

Datenschutzhinweise & Cookie-Einstellungen

Bitte beachten Sie, dass technisch erforderliche Cookies gesetzt werden müssen, um wie in unseren Datenschutzhinweisen beschrieben, die Funktionalität unserer Website aufrecht zu erhalten. Nur mit Ihrer Zustimmung verwenden wir darüber hinaus Cookies zu Analyse-Zwecken. Weitere Details, insbesondere zur Speicherdauer und den Empfängern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. In den Cookie-Einstellungen können Sie Ihre Auswahl anpassen.

PHP Sitzung
Das Cookie PHPSESSID ist für PHP-Anwendungen. Das Cookie wird verwendet um die eindeutige Session-ID eines Benutzers zu speichern und zu identifizieren um die Benutzersitzung auf der Website zu verwalten. Das Cookie ist ein Session-Cookie und wird gelöscht, wenn alle Browser-Fenster geschlossen werden.
Google Maps
Google Maps ist ein Karten-Dienst des Unternehmens Google LLC, mit dessen Hilfe auf unserer Seite Orte auf Karten dargestellt werden können.
YouTube
YouTube ist ein Videoportal des Unternehmens Google LLC, bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. YouTube wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.
Vimeo
Vimeo ist ein Videoportal des Unternehmens Vimeo, Inc., bei dem die Benutzer auf dem Portal Videoclips ansehen, bewerten, kommentieren und selbst hochladen können. Vimeo wird benutzt um Videos innerhalb der Seite abspielen zu können.